Lasertherapie - LLLT und Frequenztherapie

Wie wirkt die Lasertherapie?

Laserlicht einer definierten Wellenlänge stimuliert physiologische Prozesse auf Zellebene. Die Anregung biologischer Prozesse durch Licht ist seit Jahrtausenden bekannt. Moderne Therapielaser bündeln  ausschließlich die für Heilungsprozesse effektivsten Anteile des natürlichen Lichts.

Aussagen zu Effektivität der Lasertherapie ruhen heute auf einem breiten wissenschaftlichen Fundament und gehören seit langem nicht mehr in die Welt medizinischer Märchen. Vielfach nachgewiesen ist der Anstieg der ATP-Synthese und damit der verfügbaren Zellenergie. Die Stärkung der Zellebene zeigt sich in einer Vitalisierung und Reaktivierung körpereigener Heilabläufe.

Wirkung: Entzündungshemmung, Schmerzhemmung, Geweberegeneration, Zirkulationsverbesserung.

Wo wird die Lasertherapie eingesetzt?

Die Lasertherapie wird vor allem in der Humanmedizin - in der Traumatologie und Chirurgie (postopertive Wundbehandlung), in der Orthopädie und Sportmedizin, in der Neurologie, der Inneren Medizin, der Dermatologie, der Hals-, Nasen-, Ohren-Heilkunde und in der Zahnmedizin- eingesetzt. Ihr Einsatz in der Tierheilkunde nimmt stark zu. Hier wird sie analog verwendet.