Naturheilverfahren in meiner Praxis

Phytotherapie


Die Lehre von der Pflanzenheilkunde. Kräuter sind eine bei uns traditionelle und bekannte Heilmethode. Die Wirkung vieler Kräuter ist bereits wissenschaftlich nachgewiesen, bei anderen gibt es einen reichen Schatz an Erfahrungswissen.

Akupunktur


Ein Teilgebiet der traditionellen Chinesischen Medizin. Hier werden Energiebahnen harmonisiert und Energieblockaden  aufgelöst. Die Akupunktur erfolgt mit Nadeln oder Laser.

Homöopathie


"Ahnliches mit Ähnlichem heilen." Samuel Hahnemann begründete diese Therapierichtung und erzielte damit zum Teil spektakuläre Erfolge beim Menschen. Obwohl häuig als Placebo-Medizin verrufen, helfen die stark potensierten Wirkstoffe vielen Menschen und auch unseren Tieren.


Laser - LLLT


Die Low-Level-Laser-Therapie ist eine wissenschaftliche anerkannte Behandlungsmethode.

Der Low-Lewel-Laser wird lokal zur Gewebsregeneration, Wundheilung und Schmerzstillung eingesetzt. Er eignet sich aber auch zur Stimulation von Reflex-, Trigger- und Akkupunkturpunkten.

Vitalpilze


Reishi, ABM, Shitake - Beispiele Wirkungsvoller Vitalpilze. Sie enthalten eine Vielzahl an Wirkstoffen, die die Gesundheit fördern. Als Pulver in Kapseln oder lose verabreicht.

Farblicht


Unterschiedliche Wellenlängen erzeugen nicht nur für uns unterschiedliche Farben, sie beeinflußen auch unterschiedliche Zellarten, und dies können wir für ihr Tier nutzen.



Dorn-Therapie Hund/Pferd


Hierbei handelt es sich um eine sanfte, manuelle Methode um die Statik des Körper wieder ins Gleichgewicht zu bekommen und Wirbel und Gelenke in ihre natürliche Stellung zurückzuschieben. Es wird nicht mit langen Hebeln "eingerenkt", sondern mit sanftem Druck und gleichzeitiger Bewegung der Gliedmaßen gearbeitet.

EM Effektive Mikroorganismen


EM bezeichnen eine Mischung regenerativer Mikroorganismen, die in nahezu allen Bereichen des Lebens positiv wirken. Diese Mikroorganismen sorgen dafür, daß sich krankmachende Keime nicht ansiedeln können. EM kann z.B.  äußerlich bei verschiedenen Hautproblemen oder innerlich für das Darmmikrobiom angewendet werden. Die regelmäßige Behandlung von Ställen und Liegeplätzen vermindert eventuellen Schädlingsbefall und auch schlechte Gerüche verschwinden.



Gesetzlicher Hinweis: Die hier vorgestellten alternativmedizinischen Therapien sind teilweise (noch) nicht wissenschaftlich nachgewiesen.